Was ist wichtig bei einem Schulranzen für die erste Klasse?

Malstifte für die Schulranzen

Wenn der Start in das Schulleben für Ihr Kind ansteht, ist es an der Zeit einen geeigneten Schulranzen zu suchen. Der Schulranzen für die erste Klasse ist der wichtigste Wegbegleiter für Ihr Kind. Aus diesem Grund müssen Sie beim Kauf von einem Schulranzen für die erste Klasse, viele Aspekte beachten. So hat der richtige Schulranzen die Aufgabe, den Rücken Ihres Kindes zu entlasten. Um Ihr Kind für den Schulbeginn zu motivieren, ist es empfehlenswert einen Schulranzen mit der Lieblingsfarbe Ihres Kindes auszusuchen. Weiterhin muss ein Schulranzen für Schulanfänger ergonomisch sein und einen ausreichenden Stauraum für Hefte, Bücher und Stifte bieten. Daher sind die Größe und das Gewicht des Schulranzens zwei wichtige Kriterien. Doch auch die richtige Passform ist beim Aussuchen eines Schulranzens wichtig. Welche Tipps Sie beim Kaufen eines Schulranzens beachten müssen, verraten wir Ihnen in dem nachfolgenden Abschnitt.

Hilfreiche Tipps beim Kaufen eines Schulranzens

Beim Kaufen eines Schulranzens ist es wichtig, dass Sie die richtige Größe und das geeignete Gewicht des Schulranzens aussuchen. Hierbei ist zu beachten, dass der Schulranzen von Erstklässler zwei Gewichte hat. So wiegt der Schulranzen im ungepackten Zustand weniger als im gepackten. In der heutigen Zeit werden Schulranzen hergestellt, welche zwischen 800 Gramm (z.B. der DerDieDas Fliegengewicht XS) und 1400 Gramm schwanken. Viele Eltern denken, dass die leichteren Schulranzen auch gleichzeitig die besseren Ranzen sind. Dies ist aber nicht immer da Fall. Viel wichtiger ist, dass der Schulranzen über einen soliden Rahmen verfügt, welcher sich positiv auf die Rückengesundheit Ihres Kindes auswirkt. Aus diesem Grund müssen Sie bei leichten Modellen darauf achten, dass der Rücken des Schulranzens stabil und solide ist. Doch auch auf das Packgewicht müssen Sie Rücksicht nehmen, denn in den Schulranzen Ihres Erstklässlers können sich neben den Schulsachen auch oftmals Spielzeuge befinden. Durch diese Gegenstände wird der Schulranzen nur noch schwerer. Achten Sie deshalb beim Kaufen eines Schulranzens darauf, dass die Tasche nicht mehr als 10 bis 12 Prozent des Körpergewichtes von Ihrem Kind wiegen darf. Um die richtige Größe des Schulranzens für Ihr Kind herauszufinden, ist der folgende Tipp hilfreich: Achten Sie darauf, dass der Schulranzen nicht über den Rücken Ihres Kindes hinausragt.

Auf die richtige Passform kommt es an

Doch auch bei der Passform sind einige wichtige Tipps zu beachten. Zum einen ist es wichtig, dass die Polsterungen des Schulranzens sich an die doppelte S-Form der Wirbelsäule schmiegen. Zudem sind die Träger ein wichtiges Qualitätsmerkmal, da zu dünne oder unzureichend gepolsterte Träger die Schultern Ihres Kindes schaden können. Achten Sie daher beim Kauf eines Schulranzens darauf, dass die Träger drei bis vier Zentimeter breit sind und gut gepolstert sind. Träger mit einer geschwungenen Bananenform sitzen besser und rutschen daher weniger runter. Sollte Ihr Kind besonders klein und dünn sein, bietet sich ein Brustgurt an, welches das Gewicht der Schultasche besser verteilt.

Sicherheitsaspekte und Material

Bei der Auswahl des Schulranzens sollten Sie auch auf das Material der Tasche achten. Zwar gibt es heutzutage auch Ledertaschen für Erstklässler, jedoch sind diese Modelle um ein vielfaches schwerer als die modernen Modelle. So zeichnen sich die heutigen Modelle vor allem durch die Leichtigkeit und der ergonomischen Passform aus. Hierbei können die Modelle aus Echtleder nicht mithalten. Aus diesem Grund sind Modelle aus den Materialien Nylon und Polyester empfehlenswert, da diese leicht, widerstandsfähig und formbar sind. Ein weiterer Tipp beim Kaufen eines Schulranzens ist es, dass Sie auf vorhandene Gütesiegel und Schulranzen Testberichte zu achten. Durch die Gütesiegel wird belegt, dass die Taschen gewisse Sicherheitsaspekte erfüllen und den festgelegten DIN-Normen vom Gesetzgeber entsprechen. Besonders das GS-Siegel ist wichtig, da diese Modelle im Bereich der Sicherheit komplett durchgecheckt wurden. Zusätzlich sollten Sie auf die Norm DIN 58124 einen großen Wert legen. Diese Norm legt fest, wie viel Fläche des Ranzens reflektiert sein muss. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für die Verkehrssicherheit, auf welche nicht verzichtet werden darf. Doch auch ein TÜV-Siegel oder die Plaketten von Stiftung-Warentest können Ihnen weitere Zuversicht bieten.

Das richtige Motiv und Design

Die bereits erwähnten Aspekte wie Größe, Sicherheit und ergonomische Passform sind Ihrem Kind total egal. Für Ihr Kind sind die entscheidenden Eigenschaften für den Schulranzen die Farbe und das Motiv. Wählen Sie hierzu Motive aus, die Ihrem Kind auch noch in einem Jahr gefallen werden.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare